↑ Zurück zu Bilder

Klassikkonzert 2018

Am Abend vor der „Nacht der Nächte“ – also der Verleihung der „Oscars“ in Hollywood – leisteten einige Realtime-Schülerinnen und Schüler Ihren Beitrag dazu, mit Stücken wie „Pirates of the Caribbean“ oder „Conquest of Pradise“. Zunächst gab es aber beim Klassikkonzert am vergangenen Sonntagnachmittag in der vollbesetzten Auferstehungskirche ein „Prélude“ von M.A. Charpentier zur Eröffnung – besser bekannt als „Eurovisionsmelodie“. Weiter ging es im Programm mit wechselnden Besetzungen – „Ständchen zu sechs Händchen“ (Träume-Land und „Romantic Song“ am Klavier, Offenbachs berühmter „Can-Can“ mit zwei Violinen oder einer mittelalterlichen Tanzsuite von Susato mit Gitarren, Flöten, Schlagwerk und Cembalo. Auch das Irish-Folk-Ensemble „cool is reel“ klang mit Carolan Suite von Turlough O‘ Carolan so richtig Irisch bevor es mit Mozart, Bach (die berühmte Toccata in d-moll) und dem Südkoreaner Yiruma noch einige Darbietungen in Gruppen und Soloauftritten Richtung Ende ging. Den Schlusspunkt setzte das Kammermusik-Ensemble mit der Suite aus Edvard Griegs „Peer Gynt“ und einem Potpourri aus Lloyd Webbers „Phantom der Oper“. Alle Mitwirkenden wurden mit einem herzlichen und lang anhaltendem Applaus belohnt – ein gelungener und abwechslungsreicher Konzertnachmittag.

From Klassikkonzert 2018. Posted by realtime music – gemeinnützige GmbH on 3/13/2018 (30 items)

Generated by Facebook Photo Fetcher 2